Ponyliga

 

Ponyspiele – Was ist das?

Die Ponyspiele sind ein schöner Einstieg in den Pferdesport, bei dem die Kinder spielerisch den Umgang mit dem Pferd/Pony lernen und gleichzeitig die Geschicklichkeit und der Gleichgewichtssinn trainiert und geschult werden. Die Kinder lernen unabhängig vom Zügel zu sitzen, das Lenken mit den Schenkeln, Teamgeist und vor allem das Pony zu schätzen. Denn nur durch Vertrauen können die Spiele gelingen. Eine Ponyspielmannschaft besteht aus mindestens vier Reitern. Es gibt sechs Spiele: Slalom, Becher, Kartoffel, Stein, Flagge und Sackrennen. Die Spiele werden alle ohne Sattel geritten. Kinder von 3-14 Jahren, ob Mädchen oder Junge, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, bei uns ist Jeder Willkommen.

Die jüngsten fangen in geführten Gruppen an, für sie findet einmal im Jahr ein Kids-Tag statt. Auch die Ehemaligen und die "Oldies" kommen nicht zu kurz, für sie findet ebenfalls einmal im Jahr ein Oldie-Tag statt.

Unsere Ponyspielmannschaften "Die Roten Teufel" werden von Laura Holstein trainiert. Bei Interesse oder Fragen, hilft sie euch gerne weiter.

 

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.